19.12.17 | TEIL IX – WELCHER FISCH BIST DU?

wand.jpg
Die Idee für die letzte BLAUE WAND in 2017 war diese mit gaaaanz vielen Fischen zu gestalten. Da wir nun schon seit knapp 2000 Jahren das Fischezeitalter nach platonischem Kalender durchleben, war die Zeit dafür jetzt gerade richtig. Und heute kann man über 100 schwimmende Fische auf knapp 8 Quadratmetern beschichteter, wasserundurchlässiger Siebdruckplatte am Niederräder Ufer 10 beobachten. Informationen zu den Fischzüchtern und Gentechnikern aus Frankfurt, Braunschweig und Berlin sowie deren Kreaturen befinden sich an links unter der BLAUEN WAND. Immer der Nase nach.

Für einen Zeitraum von 8 Wochen wird nun diese ganz bezaubernde und fröhliche Bildcollage das Niederräder Ufer 2 beleben.

Der Blaue Haus e.V. lädt ALLE herzlich ein, diese wieder mal zum Leitthema „ALLE“ völlig neu interpretierte, BLAUE WAND zu bestaunen und zu bewundern.

Schaut also öfters mal vorbei und bringt eure Freunde und Bekannte mit und genießt die Zeit an diesem  besonderem Ort.


Dauer der Ausstellung: 19.12.17 - 04. 02. 2018

20.09.17 TEIL VIII | Alle auf einem Floß. wer kommt mit?

wand.jpg
Die achte BLAUE WAND wurde diesmal von den Kindern des Kindergarten ARCOBALENO in Sachsenhausen gestaltet. Die Kinder bekamen die Frage: “ALLE auf einem Floß. Wer kommt mit?” gestellt und haben daraufhin ihre Antworten und Wünsche in ganz eigenen, unterschiedlichen, sehr berührenden, lustigen, herzlichen und fantasievollen kleinen “Floßbildern” gemalt. Anschließend wurden diese „Floßbilder“ in ihre Einzelelemente ausgeschnitten und dann von den Kindern gemeinsam und in eigener Entscheidung zu einer großen Bildcollage aufgeklebt.

Für einen Zeitraum von 10 Wochen wird nun diese ganz bezaubernde und fröhliche Bildcollage das Niederräder Ufer 2 beleben.

Das Blaue Haus e.V. lädt ALLE herzlich ein, diese wieder mal zum Leitthema „ALLE“ völlig neu interpretierte, BLAUE WAND zu bestaunen und zu bewundern.

Schaut also öfters mal vorbei und bringt eure Freunde und Bekannte mit und genießt die Zeit an diesem  besonderem Ort.

Dauer der Ausstellung: 20. 09. - 03. 12. 2017

28.07.17 | Teil VII - Die Blaue Wand mit Billinger & Schulz

BillingerSchulzIm siebten Block bespielt das Choreographen-Duo Verena Billinger & Sebastian Schulz die Blaue Wand. Die Beiden nähern sich dabei mit einer stark reduzierten Bildcollage und einer von ihrem Blick auf Körper, Bewegung und Tanz geprägten Haltung dem Thema ‚Alle‘ an. So stellen sie drei visuell und formal prägnante Aufnahmen ihrer Arbeiten zu einer graphischen Anordnung zusammen und übergeben diese Inszenierung den Fragestellungen und Wahrnehmungen der Betrachter*innen. Diese gerät, wie in einer choreographischen Arbeit die Körper und die Aufmerksamkeit der Zuschauer*innen, zwischen den Bildern in Bewegung.

Dauer der Ausstellung - 28.07. 2017 - 3.09. 2017

Offener Abend: Donnerstag, 3. August (Uhrzeit : ab 19 Uhr)

05. 05. 17 I TEIL VI DIE BLAUE WAND " Insekten drängeln am Futterplatz"

website_blaue_wand_insekten_bild_klein.pngIm sechsten Block der Ausstellungsplattform die BLAUE WAND „drängeln Insekten am Futterplatz“.
Dem Thema „ALLE“ wird hier auf ganz besonders kreative Weise Ausdruck verliehen.
Diese kleinen, sehr individuell, originell und mit einem bezaubernden Witz und Charme gestalteten Krabbelviecher entstammen den künstlerischen Händen der Schülerinnen und Schüler der Klasse 5A des IGS - Nordend.
In einem Zeitraum von 3 Monaten widmeten sich die SuS dem Thema „Insekten“ und ihren beliebten „Futterplätzen“. Egal ob durch genaues Studium der kleinen Tierchen oder das Walten lassen der eigenen Fantasie, die SuS konnten in einem sehr autonom künstlerischen Kreativprozess ihre ganz eigenen „Insektenbilder“ auf`s Papier bringen.
Die Finale Bildcollage legten die SuS in einem gemeinsamen, eigenständigen Prozess. Zusätzlich zu den Zeichnungen schrieben die SuS noch kleine Gedichte zu ihren eigenen Insektenbilder und dachten sich zu den jeweiligen Insekten „Geräusche“ aus, welche sie dann auch in Schriftform ausdrückten.
Diese Gedichte werden an der Vernissage, Freitag 5.Mai 2017 ab 15 Uhr von den SuS allen Gästen und Besucher*innen als Live-Performence vorgetragen.
ALLE sind herzlich eingeladen bei diesem besonderen "Insekten-Spektakel" vorbeizuschauen.

Dauer der Austellung 05. 05. - 18. 06. 2017

21.10.16 I Teil III die BLAUE WAND "BLAUER FADEN"

blaue wand teil 3"Weil es alles interessanter macht. Unterschiedliche Ansichten sind interessanter als eine einzelnen Ansicht. Weil ich keine Antworten habe, aber weiß, wie man Fragen stellt, passt es mir, die Tür für unterschiedliche Möglichkeiten offen zu halten."
                                                                                                              (Krzysztof Kieślowski; Drei Farben: Blau)

Dieses Zitat von Regisseur Kieślowski ist Ausgangspunkt des jungen Frankfurter Künstlers Sultan Virk, welcher im dritten Teil der BLAUEN WAND diese wieder ganz neu und ganz eigen gestaltet.
In seiner Liveperformance "Follow the Line" lässt sich Sultan Virk für den Abend des 21.Oktobers 2016 ganz auf den Ort Blaues Haus e.V., auf die Menschen, Geräusche, Gerüche, Fragen, Gespräche und Diskurse ein, welche dann in seinen gezeichneten blauen Linien auf 8 Papierformaten in DinA 0 spielerisch Gestalt und Form annehmen. Der Blaue Faden wird gespannt.
Zusätzlich zu Virk`s Performance wird es einen akkustischen Live-Act von Katja Aujesky mit Gitarre geben, welcher sich im ständigen Wechselspiel zwischen Musik und Zeichnung vollzieht.
Sultan Virk beschreibt es so:
"Ich erwarte viele unterschiedliche Menschen. Es wird eng und kuschelig und wir kommen nicht drum herum uns näher kennenzulernen. Der blaue Faden sind wir. Lasst uns mal wieder spielen. Es ist schon viel zu lange her."
Die an diesem Abend fertig gestellten Bilder werden in den nachfolgenden Tagen gemeinsam mit dem Künstler Sultan Virk an die BLAUE WAND plakatiert, wo sie dann wieder für einen Zeitraum von ca. 6 Wochen der Witterung ausgesetzt und zugleich für Alle zu betrachten sind.

Vernissage:
Freitag, 21.Oktober 2016 von 19 Uhr bis 24 Uhr
Liveperformance beginnt ab 19:30 Uhr

akkustischer Live-Act von Katja Aujesky ab 20Uhr
https://soundcloud.com/kaj_musik/blauer-mond

Dauer der Ausstellung:
21.Oktober 2016 bis 27.November 2016

21.10.16 I Teil III die BLAUE WAND "BLAUER FADEN"

blaue wand teil 3"Weil es alles interessanter macht. Unterschiedliche Ansichten sind interessanter als eine einzelnen Ansicht. Weil ich keine Antworten habe, aber weiß, wie man Fragen stellt, passt es mir, die Tür für unterschiedliche Möglichkeiten offen zu halten."
                                                                                                              (Krzysztof Kieślowski; Drei Farben: Blau)

Dieses Zitat von Regisseur Kieślowski ist Ausgangspunkt des jungen Frankfurter Künstlers Sultan Virk, welcher im dritten Teil der BLAUEN WAND diese wieder ganz neu und ganz eigen gestaltet.
In seiner Liveperformance "Follow the Line" lässt sich Sultan Virk für den Abend des 21.Oktobers 2016 ganz auf den Ort Blaues Haus e.V., auf die Menschen, Geräusche, Gerüche, Fragen, Gespräche und Diskurse ein, welche dann in seinen gezeichneten blauen Linien auf 8 Papierformaten in DinA 0 spielerisch Gestalt und Form annehmen. Der Blaue Faden wird gespannt.
Zusätzlich zu Virk`s Performance wird es einen akkustischen Live-Act von Katja Aujesky mit Gitarre geben, welcher sich im ständigen Wechselspiel zwischen Musik und Zeichnung vollzieht.
Sultan Virk beschreibt es so:
"Ich erwarte viele unterschiedliche Menschen. Es wird eng und kuschelig und wir kommen nicht drum herum uns näher kennenzulernen. Der blaue Faden sind wir. Lasst uns mal wieder spielen. Es ist schon viel zu lange her."
Die an diesem Abend fertig gestellten Bilder werden in den nachfolgenden Tagen gemeinsam mit dem Künstler Sultan Virk an die BLAUE WAND plakatiert, wo sie dann wieder für einen Zeitraum von ca. 6 Wochen der Witterung ausgesetzt und zugleich für Alle zu betrachten sind.

Vernissage:
Freitag, 21.Oktober 2016 von 19 Uhr bis 24 Uhr
Liveperformance beginnt ab 19:30 Uhr

akkustischer Live-Act von Katja Aujesky ab 20Uhr
https://soundcloud.com/kaj_musik/blauer-mond

Dauer der Ausstellung:
21.Oktober 2016 bis 27.November 2016

02.09.16 I Teil II die BLAUE WAND "One Mean Man"

Unbenannt.JPGMit Jennifer Nastanovich darf die BLAUE WAND ihre erste Frankfurter Künstlerin begrüßen, welche zur aktuellen Ausstellungsreihe "ALLE" ihre Arbeit "One Mean Man" präsentiert. Als Vorlage für die Arbeit "One Mean Man" dient Nastanovich ihre analoge Datenbank unzähliger fotographischer Aufnahmen aus den Jahren 1995 bis 2007. Aus unterschiedlichsten Winkeln der Erde werden ca. fünfzig dieser Momentaufnahmen von Menschen in überwiegend städtischer Umgebung einer Bestandsaufnahme unterzogen. Die festgehaltenen Eindrücke der Kategorie V "People, unknown to Me" werden als schwarz-weiss Ausdrucke Anfang September 2016 auf der BLAUEN WAND über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen der Witterung ausgesetzt.

Vernissage:
Freitag, 2. September 2016
von 19 bis 23 Uhr

Klang:
Paul Morgan (Vinyl) und Serdar Kaya (Kanun)
20 Uhr

Dauer der Ausstellung:
02.09.2016 bis 15.10.2016

www.nastanovich.net