• blaues haus nest
  • alte schleuse1910
  • wacho 1910
  • mainblic1910
  • boot1910
  • haus view1910
  • weißer saal 1910
  • mainblick2 1910
'Am 11. Mai 2012 fiel eine Gans, aufgeschreckt durch unerwarteten Besuch an ihrem Brutplatz, in den Schacht der alten Schleusenmauer am westlichen Mainufer. Sie hinterließ ein mit Federn geschmücktes Nest mit fünf schneeweißen Eiern.
Eine Teedose mit ovaler Grundfläche – lateinisch ovum das Ei – wurde an diesem Tag zu einer Kamera, der Lochkamera welche den Ort des Geschehens in schwarz und weiß ablichtete. Vergangen sind die Eier, und vergangen ist das Photolabor. Es verbrannte im Feuer des 21. Januar 2018, am Tag als das Blaue Haus am Niederräder Ufer zum dritten Mal in seiner 100-jährigen Geschichte in Flammen stand.
Und es bleibt in unserer Erinnerung lebendig, die vielen schönen Tage, die wir hier verbrachten, die Freude und den Ärger den wir teilten. Jeden Tag könnte der Wiederaufbau beginnen oder das Haus könnte einfach in sich zusammenfallen.'

Das Analog Photolabor wurde von christine schottmueller, Mitgründerin des Vereins Blaues Haus e.V., gemeinsam mit Laura Villalba y Weinberg aufgebaut und geleitet.  Auf dieser Seite finden sich einige ausgewählte Photographien aus dieser Zeit.