18.03.2016 | 20 Uhr | Konzert mit nic demasow

bild.jpgElektronische Musik, Rock, Funk und zeitgenössische Musik: Das sind die Elemente, aus denen die Musik des Trios nic demasow schöpft. Denise Frey (Saxophone und Elektronik), Martin Sadowski (Bass, Gitarre, Elektronik) und Nico Petry (Drums, Percussion, Elektronik) widmen sich der lebendigen Interaktion und Improvisation. Die drei Musiker verwenden Themen und Motive persönlicher Vorbilder und entwickeln daraus eine ganz eigene Musiksprache mit Wiedererkennungswert.

Weiterlesen

28.02.2016 | 17 Uhr | Oh!chestra im Haus der Begegnung

Flyer HdB 20160118 211431 1Nach ihrem überzeugenden Debüt in der Brotfabrik am 25.09.2014 und vielen erfolgreichen Konzerten bis heute – unvergessen das in der Orangerie im vergangenen Dezember –, können wir sie wieder erleben: The Oh!chestra, hervorgegangen aus dem weithin bekannten Duo The OhOhOhs, deren Studioproduktionen und Kompositionen häufig schon umfangreicher instrumentiert sind, als vier Hände und vier Füße bewältigen können. Mit Florian Wäldele (Tasten), Florian Dreßler (Perkussion), Layonne Cherimoya (Gesang), und Philipp Wildenhues (Perkussion) hat sich ein außergewöhnliches Quartett formiert, das es versteht, mit seiner rhythmischen Vielfalt, einzigartigen Patterns, stilistischen Mixturen, vielschichtigen Stimmen und elektronischer Verfremdung, ganz neue Hörerlebnisse zu schaffen.

15.11.2015 | Konzert | The Oh!chestra | Achtung: in Orangerie/Günthersburgpark

ohohoh

21.10.2015 | 19:30 Uhr | Konzert: The Veras

veras

Weiterlesen

09.10.15 | 20:30 Uhr | Konzert: Messerbrüder

Messer Brüder Bild 2015 klein

Weiterlesen

22.09.15 | QuadArt: deutsch-polnische LyrikLesung mit Cellistin

QuadArt2015.jpg

Weiterlesen

19.09.15 | Cabaretlesung von Ben Everding "Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen"

Everding.jpg

Weiterlesen

13.09.15 | 12 - 18 Uhr | Wandeltag

wandeltag2015
Die Transition Town Initiative Frankfurt und das Blaue Haus laden gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern ein zum Wandeltag 2015! Von 12 bis 18 Uhr werden am 13. September 2015 im und ums Blaue Haus am Niederräder Ufer unter dem Motto: „Zuschauen, mitmachen, inspirieren lassen!“ große und kleine Projekte und Ideen für einen glückliches und nachhaltiges Leben in Frankfurt vorgestellt und gefeiert. Tauschen statt kaufen, reparieren statt wegwerfen, Sprit sparen, gesund & regional ernähren, … beim Wandeltag gibt es Ideen und Angebote für alle, die neugierig auf Alternativen sind und den Weg in ein zukunftsfähiges, liebenswertes, nachhaltiges, faires und glückliches Frankfurt beschreiten wollen! Neben Tipps für den eigenen Garten, Permakultur, Stadtgärtnern und solidarische Landwirtschaft gibt es auch eine Führung zum Bienenhaus. In der Tauschecke können Kleidung und Bücher getauscht werden – alle Gäste sind herzlich eingeladen, ein- bis zwei Teile mitzubringen und neue Schmuckstücke zu finden. Kurzfilme vom Reflecta Filmfestival laden zum Verweilen ein, Poesie und Kunst zeigen die schöne und kurzweilige Seite der Nachhaltigkeit. Im Lesezelt und beim Basteln mit Wollresten und alten Verpackungen lernen auch die Kleinsten kreative Wege gegen Ressourcenverschwendung. Ihre erwachsenen Begleiter können über zahlreiche Wohn-, Garten- oder Foodsharing-Projekte in Frankfurt ins Gespräch kommen oder im Raum der Stille achtsam auf die eigenen Zukunftsträume lauschen. Mit sanft surrender Lautlosigkeit beeindrucken auch zwei Elektrofahrzeuge, während am Stand der Frankfurter Repair Cafés gezeigt wird, wie man mit löten, schrauben und basteln Sachen wieder flott bekommt. Wandel mit Kopf, Herz, Hand – und Bauch! ShoutOutLoud kocht gegen die Lebensmittel­verschwendung und bei Kaffee und Kuchen kommt man mit Gleichgesinnten und Andersdenkenden ins Gespräch. Zum Seele baumeln lassen und tanzen lädt auch der musikalische Abschluss des Tages mit der Sängerin und Liedermacherin Kirbanu ein.

27.08.15 | 19 Uhr | Tango Summer In The City

tango.jpgWir feiern den Sommer in der Stadt mit einem Festivalito im August. Jeden Tag Workshops und Milongas. Am Donnerstag den 27. August als Open-Air-Milonga zusammen mit dem Blauen Haus direkt vor der Frankfurter Main-Kulisse. Kommt und setzt Euch zu uns oder bringt eine Decke mit kleinem Picknick mit und tanzt und genießt diesen besonderen Milongastandort Frankfurts.
Achtung Steinboden: Streettango-Schuhe!
Eintritt frei - Spenden willkommen
Weitere Infos zum Festivalito: http://www.tangosummer.com
Musik von DJ ThomGee
 

13.08.15 | 19:00 Uhr | Blauer Donnerstag - Salonabend am Blauen Haus

U11844152 1014169178607691 127808981 nnd das haben wir diese Woche vor: Dirk Baumanns (siehe Foto) hat eigens für uns eine nigelnagelneue Performance entworfen. Begleitet wird er dabei von der Flamenco-Gitarristin Puneh Farhani. Wir sind schon ganz heiß drauf! Auch auf unsere DJ-Gäste freuen wir uns schon sehr: Das Team Fanklub gibt sich die Ehre: Leo.Part und Cris spielen ihre Lieblingstracks. Und Ansint & Karate ist natürlich auch am Start.
Datum: 13.08.2015
Uhrzeit: 19 Uhr
Weitere Infos:
https://www.facebook.com/dirkbaumanns 
https://www.facebook.com/ansintundkarate
www.facebook.com/fanklub.silbergold
https://www.facebook.com/blauerdonnerstag

30.09 | 18:30 Uhr | Susanne Esch, Fantasy-Autorin für Jugendliche und Erwachsene liest aus Ihren Werken vor

Plakat Lesung Blaues

Weiterlesen

Do | 11.06 | 20 Uhr | Lyrik an der Theke

"Eine Veranstaltung der Dichtungsfans in Kooperation mit dem Blauen Haus"
Martina Hefter © Katja Zimmermann / Jan Kuhlbrodt © Hans Praefke
Martin Piekar ©

Donnerstag | 11.06. | 20 Uhr

Eintritt
frei

Weiterlesen

Ausstellung | " Wir müssen uns beeilen"

In seinen Arbeiten beschäftigt sich Freht Berger mit Zwischenständen und Nebenprodukten von Entwicklungsprozessen. Seine Motivik entnimmt er real erlebten Situationen, Entdeckungen aus der ihn umgebenden Welt. Mit dem Blick eines Flaneurs nimmt er Arrangements von Orten auf, die er durch Zufall passiert. Die Orte sind häufig menschenleer aber Träger von Spuren menschlicher Anwesenheit oder Tätigkeit. Im Atelier setzt er diese Erinnerung der Orte und ihrer Kompositionen in die Malerei um. Allen gemein ist jedoch ihre Kurzlebigkeit. Sei es eine Baustelle im Anfangsstadium, deren momentane Eigenschaften und Objekte auf ein großes Bauwerk schließen lassen, ohne dessen spätere Funktion zu verraten oder eine in der dunstigen Nacht leuchtende, bereits geschlossene Trinkhalle. Ein völlig subjektiver Blick, der jedoch auf etwas Größeres verweisen kann, das diese Entwicklungsprozesse antreibt. Durch die Darstellung von Randerscheinungen kann vielleicht das nicht Beschreibbare Umschrieben werden.  

Fragen über Fortschritt, Zeit und Arbeit spielen dabei häufig eine wichtige Rolle.

 

In diesem Sinne: „Wir müssen uns beeilen“

Ausstellung | "Nanu" | by Tamara Zippel


nanu"Nanu" | by Tamara Zippel

Zeichne mir die Welt, wie sie mir gefällt.

Ausstellung im Blauen Haus vom 13.11 – 22.11 2013

Zu sehen sind figurative Zeichnungen, die sich bisweilen haltlos und frei schwebend in ihrem Raum bewegen. Zusammen mit den Musikern von „Paul and Elisabeth" und „KücheNord" bespielen sie das blaue Haus und machen es sich zu Eigen.
Es fängt mit Musik an, wird zur Zeichnung und übrig ist die Erinnerung an einen Ort, den man Zuhause nennt.

Vernisage | Mittwoch 13.11 um19 Uhr, ab 21:00 Live Musik

Freitag 15.11 und Sonntag 17.11 Ausstellung geöffnet von 15-19 Uhr

Midissage | Mittwoch 20.11 um 19 Uhr, ab 21:21 Uhr Auftritt „KücheNord"

Finissage | Freitag 22.11 um 19 Uhr, ab 21:00h mit der Soul Band „Paul and Elisabeth"

Ikhaya Loxolo | Zeichnungen aus Südafrika von Katharina Müller

Vernissage | 09.10.2013|  19:00 h
Flyer_KaMueVorderseiteIkhaya Loxolo

Zeichnungen aus Südafrika

von Katharina Müller [Kamü]

 Ausstellung im Blauen Haus

vom 9.-13. Oktober 2013

 Zeichnungen aus Tinte und Tusche zeigen Momentaufnahmen des Lebens im Hilfsprojekt Ikhaya Loxolo (Heim des Friedens) in einem kleinen Ort an der Ostküste Südafrikas.

 

Mittwoch 9.10. ab 19 Uhr - Vernissage - mit DJ Companheiro Leao

Freitag 11.10. ab 19 Uhr - mit Juliana Da Silva und Band

Samstag 12.10. ab 14 Uhr

Sonntag 13.10. ab 14 Uhr - Finissage

Blaues Haus e.V. - Niederräder Ufer 2 – 60528 Frankfurt

Malereiausstellung | "Auflösung" | by Dirk Baumanns


Dirk_Baumanns_Flyer"Auflösung" eine Malereiausstellung von Dirk Baumanns
09.08.-21.08.2013

In Anbetracht der Entwicklung unserer Gesellschaft, lassen sich neben den bisherigen natürlichen und chemischen Auflösungen, auch mediale, bis hin zu technisch hergestellten Auflösungen in kleinste atomare Teilchen beobachten. Die Auflösung erscheint uns selbst mitunter als begrenzt. Ob
räumlich, spektral oder zeitlich. Weiteres lässt sich nur schwer vorstellen. Das Verschwinden von Materie in schwarzen Löchern stellt uns vor ein bisher ungelöstes Rätsel.
Aber auch die eigene Auflösung beschäftigt die Menschheit seit Anbeginn. Durch atomare Kriege und Naturkatastrophen erscheint auch eine Auflösung der gesamten Menschheit, sogar der Erde für möglich.
Im Spannungsfeld zwischen Figur und Abstraktion konfrontiert die aktuelle Malerei von Dirk Baumanns, den Betrachter mit diesbezüglichen Fragen.
Dirk Baumanns ist Absolvent der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Studierte Malerei bei Prof. Adam Jankowski und Performance bei Prof. Mariola Brillowska. Mit Performances und Ausstellungen ist er bereits mehrfach national und international aufgetreten. Nach Kuration und Organisation von Kulturveranstaltungen in Frankfurt gibt es nun
im Blauen Haus seine noch unveröffentlichte Malerei von diesem Jahr zu sehen. weitere Informationen: http://dirkbaumanns.com
Vernissage: Freitag 09.08. um 19 Uhr
Finissage: 21.08. um 19 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 15-17 Uhr
Wir freuen Uns auf Euren Besuch!

IRMA and the bird

Irma and the bird

26.04.13 - 21.00 Uhr

Irma and the bird

Irmi Haager (voc), Phillip Staffa (g), Felix Himmler (b), Fabian Hönes (dr)

Mit „IRMA and the bird" lauscht man spannenden Geschichten, die schweben und mitreißen, in jedem Fall aber bewegen. Nicht völlig akustisch, nicht völlig Jazz, nicht völlig Pop - was ganz Eigenes eben!
Die Songs bahnen sich ihre Wege über Genregrenzen hinweg und landen schließlich in den Händen der vier Musiker, die mit Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug und Stimme einen Bandklang schaffen, der luftig leicht und packend alle Facetten dieser „Crazy world" durchlebt.
Die Musiker leben zur Zeit in Berlin, Leipzig und Würzburg.

Weiterlesen

Wohnzimmerabend: Late Night Show

Wohnzimmerabend: Late Night Show

26.04.13 - 21.00 Uhr

Diesmal erwartet euch bei unserem Wohnzimmerabend eine blaue Late Night Show mit viel Gefühl und vielen Geschichten. Dabei sein werden: IRMA and the bird, Jannis Plastargias, Florian Koch, Athanasios D. und Drew Magic.

Beginnen werden IRMA AND THE BIRD, die Musik zum Wohlfühlen und Mitfühlen, zum Lauschen und sich freuen machen. Akustisch und reduziert suchen sich die Songs einen eigenen Weg durch das Pop- und Jazzgeflecht. Die Musik erzählt Geschichten und knüpft an Erlebtem und Gefühltem an.

Danach wird es eine Lesung und ein Gespräch mit dem Autor und Blogger Jannis Plastargias geben, der aus seinem Erzählungsband "Meine Mutter Griechenland" zwei oder drei Erzählungen um Heimat und Fremde, Sein und Schein lesen wird.
http://www.tubuk-digital.de/e-book/208201/meine-mutter-griechenland
http://jannisplastargias.blogspot.de/

Zum Auflockern werden wir ein kurzes Geschichts-Impro-Spiel mit dem Publikum spielen. Seid gespannt - und traut euch mitzumachen...

Florian Koch wird auf unserem Sofa zum Interview gebeten: geboren 1967 in Wuppertal, studierte er Kulturwissenschaften, Rhetorik und

Weiterlesen

Wohnzimmerabend: Frühlingsgedichte

Wohnzimmerabend | "Frühlingsgedichte"

Mit:

- Hoeld und Nova
- Überraschungen





„Glühen Herz und Stirne mir"

Texte: Hölderlin, Novalis, Rilke, Rimbaud, Verlaine

Gesungen, gezupft und erzählt von: Erlin Høld und Lyz M. Nova

Novalis? Hölderlin? Romantik? Graue Vorzeiten. Lang her ... Intellektuell und schwer?

Gesungen klingen sie anders. Findet sich leichter ein Zugang zu den wallenden Worten dieser wilden Herzen. Auch wenn wir heute nicht mehr so schreiben könnten, hören und nachfühlen können wir es, und vielleicht uns darin wiederfinden ... .

Høld und Nova vertonen und besingen die Verse dieser großen Dichter.
Zwei Stimmen und vier bis zehn Saiten.
Erzählen außerdem von Hölderlins Zeit in Frankfurt und seiner großen Liebe Susette Gontard. Und lesen aus deren Briefen ... .

Novalis, der nicht alt wurde, aber weise war, rockt.
Und Rilke nimmt uns mit in Abgründe und geht doch runter wie Öl.
Die Franzosen erzählen von der Ewigkeit, von murmelnden Seelen und trunkenen Schiffen. Franzosen eben.

Ein fiebrig-lyrischer Abend. Unakademisch, mal akustisch-minimalistisch, mal üppiger mit Jazzgitarre, E-Bass und den Beats des wilden Electribe.



12. April 2013 | Einlass 20:00

Eintritt frei (Spendenbeiträge gehen zu 100% zu den Künstlern)

Finissage |Darkness/Light and other Things

Darkness, Light and other Things |  Eine experimentelle Fotoausstellung

Finissage am 23.06.2013 | Beginn 16:00 Ende 19:30

Darkness_Light_andotherthingsDas Gemeinschaftsprojekt LuCo besteht aus den Arbeiten der beiden Personen Ludmilla (als Ideen Tausendsasser) und Coco (an der Kamera und Bearbeitung).

Zwei Frauen, die mit Ihren Bildern Gegenstände in Scene setzen, welche man auf den ersten Blick nicht vermutet.
Einfach das Spiel mit Dunkelheit, einer einzigen Lichtquelle, vielen kleinen Dingen und einem WOW Effekt.
Lasst Euch verzaubern !!