Ausstellung | Les Gommes

Rauminstallation | Ausstellung Les Gommes |by Oliver Hentrich

Finissage am 07.05.2014 | 19:30h


les_gommesReduction as Anticipation

Visual pollution is folding in around everywhere. Our brains find it increasingly difficult to differentiate between advertisement, reality, and the reality of the self. We feed and starve from stimulation and the constant tension cycling through addition, subtraction and the shrinking possibility of neutrality. We need the more we see and understand. Oliver Hentrich creates a silent simplicity with reduction of image, text, and cloth that permeates and recreates the tension between more, less and what is. His images focus on a basic structure that transmits not information but construction. The visual information has been removed, but with our cultural and social knowledge of advertisements, texts, and photos we as viewers can imagine the information that is withheld. His works provide an elegant void that can be accepted or filled with what we know can go there. (...)

Text by Robyn Doty


Vernissage am 23.04.2014 | 19:30h | ab 21:00h singer songwriter L'aupaire live !!
Midissage am 25.04.2014 | 19:30h | ab 21:00h singer songwriter Natsolo live !!
Finissage am 07.05.2014 | 19:30h | Zusatzprogramm noch in Planung

sonstige Termine: Donnerstag den 24.04.

"Hidden Beauties" | Eine Ausstellung von Daniela Knebel

Malerei-Ausstellung "Hidden Beauties" | by Daniela Knebeldanny_knebel

Vernissage am 27.11.2013 | 19:00h 

ausstellung_coverDas Leben ist so wunderbar bunt!
Wir entfliehen dem trüben Novembergrau und begeben uns auf einen farbenfrohen Streifzug durch Cuba. Den Pinsel beherzt in die Farben getaucht, zeigt die Künstlerin ihre Sicht und Vorstellung von »versteckten Schönheiten« mit Blick auf die Menschen, die Architektur und das Leben in diesem einzigartigen Inselstaat. Lasst Euch mitnehmen, berauschen, beglücken, verzaubern ... was ihr wollt!



juergen_kraemerAm 27.11.2013 und ab 21:00 werden wir die musikalishen Werke von Jürgen Krämer (Singer-Songwriter) live genießen dürfen.
Jürgen Krämer schreibt Songs über das Leben, und macht es so zu einer Geschichte. 
 
Aus Leipzig kommt noch eine Überraschung dazu:
Special guest: Natalie Putsche, Singer-Songwriterin




Weitere Termine der Ausstellung:
Midissage am Freitag,   den 29.11.2013 | Ab 19:00h
Finissage am Mittwoch, den 04.12.2013 | Ab 19:00h (Mit den Virtuosen Max Clouth und Juan Carranza)
 

Ausstellung | Nanu | by Tamara Zippel


nanu"Nanu" | by Tamara Zippel

Zeichne mir die Welt, wie sie mir gefällt.

Ausstellung im Blauen Haus vom 13.11 – 22.11 2013

Zu sehen sind figurative Zeichnungen, die sich bisweilen haltlos und frei schwebend in ihrem Raum bewegen. Zusammen mit den Musikern von „Paul and Elisabeth" und „KücheNord" bespielen sie das blaue Haus und machen es sich zu Eigen.
Es fängt mit Musik an, wird zur Zeichnung und übrig ist die Erinnerung an einen Ort, den man Zuhause nennt.

Vernisage | Mittwoch 13.11 um19 Uhr, ab 21:00 Live Musik

Freitag 15.11 und Sonntag 17.11 Ausstellung geöffnet von 15-19 Uhr

Midissage | Mittwoch 20.11 um 19 Uhr, ab 21:21 Uhr Auftritt „KücheNord"

Finissage | Freitag 22.11 um 19 Uhr, ab 21:00h mit der Soul Band „Paul and Elisabeth"

Ikhaya Loxolo | Zeichnungen aus Südafrika

Vernissage | 09.10.2013|  19:00 h
Flyer_KaMueVorderseiteIkhaya Loxolo

Zeichnungen aus Südafrika

von Katharina Müller [Kamü]

 Ausstellung im Blauen Haus

vom 9.-13. Oktober 2013

 Zeichnungen aus Tinte und Tusche zeigen Momentaufnahmen des Lebens im Hilfsprojekt Ikhaya Loxolo (Heim des Friedens) in einem kleinen Ort an der Ostküste Südafrikas.

 

Mittwoch 9.10. ab 19 Uhr - Vernissage - mit DJ Companheiro Leao

Freitag 11.10. ab 19 Uhr - mit Juliana Da Silva und Band

Samstag 12.10. ab 14 Uhr

Sonntag 13.10. ab 14 Uhr - Finissage

Blaues Haus e.V. - Niederräder Ufer 2 – 60528 Frankfurt

Ausstellung | Männchen Unterwegs | by Jitka Ludvikova

Männchen Unterwegs | by Jitka Ludvikova
Termine:
Vernissage  am 25.09.2013 | 19:00h 

Finissage am 04.10.2013 | 19:00h
Singing_in_the rainJitka Ludvikova, Multimediadesignerin und Fotografin präsentiert diesmal ihre Illustrationen.
Auf einfache und lustige Weise werden Situtationen und Geschichten aus dem Leben dargestellt. Obwohl es nicht immer lustig im Leben ist.

Manchmal werden auch verschiedene Redewendungen auf den Kopf gestellt.
Durch das Reduzieren auf einfache Striche und Linien zeigt die Künstlerin das Wesentliche und doch das "pralle Leben".

Eintritt frei!


Kueche_Nord
Zur Vernissage "Männchen Unterwegs" werden wir - so ab 21:21 h- die Freude haben, KücheNord live genießen zu dürfen.

KücheNord spielt Stücke von Ton Steine Scherben und Rio Reiser.
In der Besetzung Klavier, Percussion und Gesang werden die Lieder so mit Leben und Leidenschaft gefüllt, dass es für Jeden ein unvergesslicher Abend wird.

Alexander Nord (Gesang)
Florian Dressler (Perkussion)
Florian Wäldele (Klavier)

Gute Spenden sind willkommen!
Einnahmen gehen zu 100% an die Künstler. 

Ausstellung | Places & People

Places & People | by Florian Stoll
Termine:
Vernissage  am 23.08.2013 | 19:00h 

Mittwoch am 28.08.2013 | 19:00h

Finissage am 30.08.2013 | 19:00h
Two Robinsons*Places & People*
Es fing mit einer schlaflosen Nacht am Anfang des Studiums an. Da nahm sich Florian Stoll etwas Abtönfarbe und fing an zu malen. Bis heute malt er eher abends oder nachts, jedoch ist er nach und nach auf Acrylfarbe, Pastellkreide und Stencils umgestiegen. Im Hintergrund läuft Jazz, Electro, oder ein Science-Fiction Film – je nach Laune. Dazu gibt es Tee. Was ihn inspiriert? - Die Menschen, die Bücher, die Orte, aber auch der Wahnsinn des Studentenlebens, den er während seines Kunst-, Englisch-, und Geographiestudiums in Frankfurt und Galway (Irland) erlebt hat. Beim Malen werden alle diese Eindrücke verarbeitet, vermischt und durchgeknetet. Sie setzen sich anschließend in neuer Komposition auf der Leinwand oder dem Papier zusammen, lassen neue Orte entstehen und erzählen dabei eine kleine Geschichte.
MainStudienIIII

Ausstellung | "Auflösung" | by Dirk Baumanns


Dirk_Baumanns_Flyer"Auflösung" eine Malereiausstellung von Dirk Baumanns
09.08.-21.08.2013
Vernissage: Freitag 09.08. um 19 Uhr

In Anbetracht der Entwicklung unserer Gesellschaft, lassen sich neben den bisherigen natürlichen und chemischen Auflösungen, auch mediale, bis hin zu technisch hergestellten Auflösungen in kleinste atomare Teilchen beobachten. Die Auflösung erscheint uns selbst mitunter als begrenzt. Ob
räumlich, spektral oder zeitlich. Weiteres lässt sich nur schwer vorstellen. Das Verschwinden von Materie in schwarzen Löchern stellt uns vor ein bisher ungelöstes Rätsel.
Aber auch die eigene Auflösung beschäftigt die Menschheit seit Anbeginn. Durch atomare Kriege und Naturkatastrophen erscheint auch eine Auflösung der gesamten Menschheit, sogar der Erde für möglich.
Im Spannungsfeld zwischen Figur und Abstraktion konfrontiert die aktuelle Malerei von Dirk Baumanns, den Betrachter mit diesbezüglichen Fragen.
Dirk Baumanns ist Absolvent der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Studierte Malerei bei Prof. Adam Jankowski und Performance bei Prof. Mariola Brillowska. Mit Performances und Ausstellungen ist er bereits mehrfach national und international aufgetreten. Nach Kuration und Organisation von Kulturveranstaltungen in Frankfurt gibt es nun
im Blauen Haus seine noch unveröffentlichte Malerei von diesem Jahr zu sehen. weiter Informationen: http://dirkbaumanns.com

Vernissage: Freitag 09.08. um 19 Uhr
Saloonabend: Mittwoch 14.08. um 19 Uhr 
Finissage: 21.08. um 19 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 15-17 Uhr
Wir freuen Uns auf Euren Besuch!

Magisterausstellung | Return to sender

Return to sender  | Verena Tyroff


ReturnToSenderBriefe in Frankfurt ein halbes Jahr später.

Worte, Farben, innere Bilder, Zufall, Phantasien werden zu Bildern.

Sie sind von 111 Menschen einer derjenigen, die mir geantwortet haben?

Danke!

Vernissage am 04.08.2013 | 18:00 h
Finissage am 07.08.2013 | 19:00 h

Refugees in Calais 2010 - Europas illegalisierte Menschen | Philip Eichler

Refugees in Calais 2010 - Europas illegalisierte Menschen | Philip Eichler

Nächster Termin 05.07.2013 | Beginn 20:00
Philip_Eichler„Wer in Frankreich einem Illegalen hilft, kann nach § 622 des französischen Ausländerrechts mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 30.000 € bestraft werden. Helfen bedeutet in diesem Fall sogar schon, einen Flüchtling im Auto mitzunehmen oder ihm seine Telefonkarte aufzuladen. Dabei unterscheidet das Gesetz nicht zwischen Menschenhändlern und Schleusern, die sich am Elend der Illegalen bereichern, und freiwilligen Helfern, die allein aus Nächstenliebe handeln." Quelle: Indymedia
Es ist der Sommer nach der Räumung der Flüchtlingcamps in 2009. Letzte Hürde Calais: das Tor nach England. Täglich versuchen Flüchtlinge sich unter oder in wartenden LKWs zu verstecken, um per Fähre nach England zu gelangen.
Ich besuche den „African Squat" in einer seit 1994 leerstehenden Möbelfabrik, hier leben vorwiegend Männer aus dem Sudan. Sie führen ein Leben mit der täglichen Angst vor Übergriffen der französischen Polizei (Compagnies Républicaines de Sécurité). Bis zu dreimal am Tag 
fällt diese mit bis zu 15 Mann in das Camp ein. Als Hauptargument nennen sie die Entnahme von Fingerabdrücken zur Registrierung der „irregulären" Migranten.
Die Realität sieht jedoch anders aus. Ohne erkennbaren Grund wurden die Menschen geschlagen oder zwei Stunden entfernt von Calais ausgesetzt, ohne zu wissen, wo sie sich befinden. Ihre Schlafplätze sowie ihr Essen wurden mit Öl und anderen Flüssigkeiten verunreinigt, um diese nicht mehr Nutzen zu können.
Die sudanesischen Männer erzählten mir von den Erlebnissen im Sudan und ihren langen, beschwerlichen Reisen. Mich beeindruckte der Zusammenhalt der circa 60 Sudanesen, der durch das tägliche gemeinsame Essen, wie auch durch die Angst vor den Übergriffen der franz. Polizei, gestärkt wurde. Sie teilten ihre Sorgen und Ängste, ihre Ratlosigkeit und ihre Hoffnung. Sehr grundlegende Bedürfnisse, die für mich selbstverständlich erschienen, waren im Camp nur schwer zu erreichen. Trinkwasser gilt als Mangelware, der Weg zur Essensausgabe der Organisation Salam war eine Odyssee und eine ärztliche Versorgung war kaum bis gar nicht vorhanden.
Eine Parallelgesellschaft, die nicht von den Migranten ausgeht, sondern von den Regierungen der EU.

„Auch in Deutschland können sich Hilfeleistende wie etwa Lehrer, Ärzte und Juristen strafbar machen, wenn sie beraten oder helfen und damit gegen § 95 des Aufenthaltsgesetzes verstoßen. Nach § 96 werden auch hierzulande freiwillige Helfer mit Schleusern und Menschenhändlern gleichgesetzt und müssen mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Die Schweigepflicht von Krankenhäusern wird durch die Übermittlungspflicht unterlaufen. Ärzte geraten mit dem hippokratischen Eid in Konflikt, da die Kosten für die Versorgung illegaler Einwanderer nicht vom Sozialamt getragen werden, sondern allein beim Krankenhaus liegen."
Quelle: Indymedia

fotografiert von Philip Eichler
www.philipeichler.de

Finissage | Darkness,Light and other Things

Darkness, Light and other Things |  Eine experimentelle Fotoausstellung

Finissage am 23.06.2013 | Beginn 16:00 Ende 19:30

Darkness_Light_andotherthingsDas Gemeinschaftsprojekt LuCo besteht aus den Arbeiten der beiden Personen Ludmilla (als Ideen Tausendsasser) und Coco (an der Kamera und Bearbeitung).

Zwei Frauen, die mit Ihren Bildern Gegenstände in Scene setzen, welche man auf den ersten Blick nicht vermutet.
Einfach das Spiel mit Dunkelheit, einer einzigen Lichtquelle, vielen kleinen Dingen und einem WOW Effekt.
Lasst Euch verzaubern !!

The painters head, by Markus Oeffinger

26.10.2012 Finissage

THE PAINTERS HEAD | 13. - 26. Oktober 2012
Eine Ausstellung von
Markus Oeffinger


Finissage mit Irma and the bird &
wavelett am 26.10.12 ab 20:00

Weiterlesen

Salon: Urban Patterns

 03. Oktober 2012

 Salon: Urban Patterns
 19:00 Uhr - 0:30 Uhr

Weiterlesen

Kunstaustellung Swampland

  hier sind ein paar Bilder von der Austellung "Swampland"
  vom 18. - 24. Juli 2012 von Herrn
Tillmann Hanel

 

Weiterlesen

Jaroslav Cerny/Max Clouth: Musik und Live Painting

Weiterlesen

PASTELLPOP


26.05 | PASTELLPOP | Vernissage der Videoinstallation von Bianca Stich & Jan Brand | Einlass 18:00

blaueshaus_flyer_web


  • 1
  • 2