20.06.16 | 18:00 Uhr | Ausstellungseröffnung mit Serge Donkersloot

St.Nikolaas.JPGIn der neuen Ausstellung von Serge Donkersloot haben Sie es wieder mit einem Serientäter zu tun. Ausgestellt werden im Blauen Haus zwei Serien. Eine in Schwarz/Weiß mit Motiven von Jazz-Musikern. Diese wurde vor einigen Jahren angefertigt. Zuletzt wurde 2015 einen Serie in Farben mit dem Titel „Traumfänger, Fenster zur Nacht“ gemalt. Beide Serien hingen vor kurzem noch im Rotlint-Café im Nordend, Frankfurt. Der Künstler, Serge Donkersloot, kommt aus Holland und ist Autodidakt.
Sind Figuren auf der Leinwand konkret erkennbare Objekte und Flächen, sind sie dennoch nicht fassbar. Projektieren Flächen und Linien in unser Gehirn konkrete Bilder, sind sie dennoch in der Grundlage Abstrakt. Einzelne Striche stehen einzeln Betrachtet für sich. In einer Sammlung angeordnet, können sie ein Bild formen, das uns geläufiger ist. Kommen verschiedene Bilder als Objekte in eine Vorstellung, z.B. ein Gemälde, zusammen, welche physikalisch in der realen Welt nicht möglich wäre, wäre es wiederum Abstrakt oder auch surreal.

Eröffnung: 18 Uhr 
Konzertbeginn: 19 Uhr
Eintritt: Kostenlos - um eine Spende für die Band wird gebeten!